Header image  

"Yes, we care!"

 
                                                                                

 

 

 

Lignano Sabbiadoro - Grado

 
 
Vorgeschlagene Route: Lignano - Latisana - Muzzana del Turgnano - San Giorgio di Nogaro - Cervignano del Friuli - Aquileia - Grado
 
Die goldene Insel 

Grado, die goldene Insel mit seinen venezianischen Wesenszügen, kann sich einer zauberhaften, durch eine von labyrinthartig angeordneten Inseln gebildeten Lagune, rühmen. Zu entdecken gilt es auch die beiden unter Naturschutzstehenden Naturparadiese
 
 

Venezianisches Flair 
Das durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbundeneGrado offenbart einen historischen Ortskern von venezianischem Reiz, in dem man über kleine Plätze und durch Gässchen, die von eng aneinandergereihten, malerischen Fischerhäusern gesäumt sind, schlendern kann: eine faszinierende Welt in der die Zeit scheinbar stillsteht.
In der herrlichen Umgebung der Patriarchen, in der "Città vecchia", kann man die aus dem Frühchristentum stammende Basilika von Santa Eufemia, mit seinem mitteralterlichen Kirchturm, die Taufkapelle, das Lapidarium, und die Basilika Santa Maria della Grazie, die älteste Kirche von Grado, bewundern.

 
 

Naturzauber 
Für das Birdwatching gibt es wahre Paradiese, die Sie auch über malerische Fahrradwege erreichen können: in den Naturoasen Valle Cavanata und Foce dell'Isonzo kann man den Gesang unzähliger Vogelstimmen und den im Schilfrohr rauschenden Wind lauschen, ohne jegliche sonstige Art von Geräuschen zu vernehmen

Eine farbenfreudige Bootprozession 
Am ersten Sonntag im Juli findet in Grado alljährlich ein malerisches Fest statt: das Perdòn di Barbana
Ein faszinierender Umzug blumen-, girlanden- und fahnengeschmückter Boote führt zur marianischen Wallfahrtskirche auf der Insel Barbana, um ein Gelübde zu erfüllen, das die Stadt vor 800 Jahren abgelegt hatte. 

Ein Leben lang Fischer 
Die Leute dieses Landstrichs haben seit jeher vom Fischfang gelebt. Als Zuflucht dienten ihnen die typischen schilfgedeckten Casoni, die auch noch heute in der Lagune zu sehen sind. Deshalb ist die Meeresküche auch durch alt überlieferte Traditionen geprägt und stellt sich mit ihrem wohl berühmtesten Gericht vor: der Fischsuppe mit Steinbutt Boreto a la graisàna.

 

 

Wettervorhersage

DOWNLOADS:

KATALOG SIRALY

PREISLISTE